DB0ZE wieder on-air

Seit dem Freitag, den 16.06.2017 ist der DMR-Repeater DB0ZE nach über einem Jahr Betriebspause wieder on-air und zwar im Brandmeister-DMR-Netzwerk. Damit gibt es nun mit DB0FS und DB0ZE zwei Brandmeister-DMR-Repeater im Hamburger Stadtgebiet.

Es wird der bisherige Antennenstandort in 170 Meter Höhe auf dem NDR-Sendeturm Moorfleet genutzt. Die eingesetzte Technik ist bis auf den Repeater selbst aber komplett neu. Die Anbindung an das Brandmeister-Netz erfolgt über eine HAMNET-Strecke im 3-GHz-Band nach DB0FS in Hamburg-Lokstedt. Von dort gehen die Daten dann über ein Raspberry Pi gemeinsam mit denen von DB0FS ins Internet zum deutschen Brandmeister-Master-Server.

installation team

[Foto - Von Links nach rechts: Sysop Edgar (DD3XK), die Montage-Crew Dirk C. und Torsten G., der einen besonderen Dank gilt, sowie Manfred (DL1JM), der maßgeblich für den Neuaufbau der Repeater-Technik verantwortlich ist.]

Neu ist, dass sich DB0FS und DB0ZE über die Talkgroup 8 in einem sogenanntem Cluster im Verbund angesprechen lassen. Man sollte daher sowohl die TG 9 für loaklen Betrieb auf DB0FS oder DB0ZE als auch die TG 8 "Regio" im Codeplug für den Brandmeister-Cluster-Verbund "Hamburg-City" vorsehen. Die TG 8 sollte man nur dann einsetzen wenn man gezielt beide Repeater gleichzeitig ansprechen möchte, wenn z. B. ein OM über DB0FS und der andere über DB0ZE einsteigt.

Der Cluster Hamburg City kann extern von anderen Brandmeister-Repeatern oder von Hotspots über die TG 26221 angesprochen werden.

Weiter ist anzumerken, dass sowohl DB0FS als auch DB0ZE Baken für die Nutzung von Roaming aussenden. Da DB0FS mehr den Nordwesten Hamburgs und DB0ZE mehr den Süden abdeckt, ergänzen sich die beiden Repeater ideal.

www.db0ze.info