Funk-Gateways, CW-Zeichen auf den Digital-Relais, DB0FS

Neben den verschiedenen Funkrelais, DB0FS, in den unterschiedlichen Betriebsarten Analog und Digital, betreiben wir auch 2 Gateways, die eine Verbindung zwischen Analog-Betrieb in FM und den beiden Digital-Betriebsarten DMR oder C4FM ermöglichen.

Vielleicht hat sich der Eine oder Andere schon mal gewundert, dass auf den DB0FS-Digital-Relais DMR und C4FM ab und zu CW-Zeichen zu hören sind. Die Kennung "DMR" ist auf dem DMR-Relais zu hören und "C4" auf dem C4FM-Relais.

Sie bestätigen den Aktiv-Status der beiden FM-EchoLink-Gateways, die von der BSG betrieben werden.

Das Echolink/DMR-Gateway DL0NDR-L ist unter der EchoLink-Nodenummer #26221 zu erreichen.

Das EchoLink/C4FM-Gateway DD3XK-L ist unter der EchoLink-Nodenummer #574 640 zu erreichen.

Hintergrund ist, dass die Gateways ab und zu mal ihre Anbindung über die BlueDV-Software verlieren. Und um festzustellen, ob die Gateways aktiv sind, lassen wir jeweils Kennungen per CW ablaufen.

DMR GW

DMR-Gateway DL0NDR-L

 

C4 GW

C4FM-Gateway DD3XK-L

 

Beide Gateways sind DTMF-fähig und können EchoLink-Verbindungen auch von der Digital-Seite schalten. Dazu bitte die PTT mindestens 2 Sekunden halten, bevor DTMF-Töne gesendet werden. Die Gateways benötigen etwas Schaltzeit, um das jeweils andere Sytem zu aktivieren.

Somit können von beiden Seiten, FM- und Digital, Verbindungen erfolgen und bieten somit eine Möglichkeit, analoge und digitale Betriebsarten auszuprobieren. 

Siehe auch den Bericht "Unterschiede der verschiedenen Betriebsarten im UKW-Funk". 

Fragen gern an Edgar, DD3XK.

 

Edgar, DD3XK